SCWIST kooperiert mit Sea Smart, um Maßnahmen zum Schutz der Ozeane, Nachhaltigkeit und Vielfalt zu inspirieren!

Als Teil unseres SCALE-Projekts zum Aufbau von Kapazitäten, zur Entwicklung kooperativer Partnerschaften und zur Förderung der kollektiven Wirkung arbeitet SCWIST mit Meer Smart an einer Reihe von virtuellen Workshops und Ressourcen, die sich auf Nachhaltigkeit und Vielfalt konzentrieren. Das übergeordnete Ziel besteht darin, unser virtuelles Engagement zu verbessern, um mehr unterrepräsentierte Gruppen zu erreichen. 

Im Mai erkundeten indigene Mädchen aus ganz BC und Alberta eine Karriere in der Meeresbiologie während eines einwöchiges After-School-Programm

Im August veranstaltete Sea Smart Workshops zum Thema „Leben unter Wasser“ für die Jugend und die berufliche Entwicklung von Lehrern. „Leben unter Wasser“ ist ein UN-Ziel für nachhaltige Entwicklung, zusammen mit „Gleichstellung“. Es gibt 17 miteinander verbundene globale Ziele, die „eine Blaupause für eine bessere und nachhaltigere Zukunft für alle Menschen bis zum Jahr 2030“ bilden. 

SCWISTs Director of Community Building, Dr. Aska Patel, nutzte diese innovativen Workshops als Gelegenheit, unsere SCWIST Chapter Leads, darunter Christine Troskie aus Alberta und Dr. Anju Bajaj aus Manitoba, zu engagieren, die für jede Sitzung eine Einführung in SCWIST gaben.

Hier sind die Highlights von Anju aus ihrer Erfahrung:

„Vielen Dank, dass Sie mir die Möglichkeit gegeben haben, SCWIST bei den Sea Smart Workshops am 11. August (Workshop für Jugendliche 12-14), 12. August (Workshop für Jugendliche 15-18), 16. August (Workshop for Youth-CAGIS) zu vertreten. , und 17. August (Workshop für Lehrer). Es war sehr angenehm, an der Seite von Brittany (Sea Smart Facilitator) bei den Sitzungen zu sein, die sich auf den "Meerschutz, die Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) und die Bedeutung der Hervorhebung verschiedener Stimmen" konzentrierten. Brittany ist eine großartige Moderatorin und hat das Thema entsprechend den Altersstufen der Teilnehmer klar erklärt. “

Es war wunderbar zu sehen, dass sich die Jugend heute für die SDGs interessiert und es ist sehr inspirierend, ihnen zuzuhören, wie sie leidenschaftlich ihre Ansichten darüber teilen, WIE man Maßnahmen ergreifen kann, einschließlich:

  • „Erziehen Sie andere darüber“
  • „Wenn die Leute zusammenarbeiten, bekommen wir vielleicht mehr Perspektiven, die zu besseren Lösungen führen können“
  • „Auf mehr erneuerbare Energiequellen statt fossiler Brennstoffe hinarbeiten“
  • „Politisch aktiv werden … Briefe schreiben, Petitionen unterschreiben, Politiker wissen lassen, dass uns der Meeresschutz am Herzen liegt“

In einer der Jugendsitzungen führten Brittany und Anju eine intensive Diskussion mit einer der Teilnehmerinnen, Raya. „Wir haben herausgefunden, dass Raya sich verpflichtet hat, im nächsten Jahr 120 Stunden freiwillige Umweltarbeit zu leisten. Raya nahm an der Workshop-Sitzung teil, um mehr über die Meeresverschmutzung zu erfahren, da sie bereits viel für die Gleichstellung der Geschlechter und LBGTQ tut, aber ihr Wissen erweitern möchte, um mehr darüber zu erfahren, wie sie dem Planeten und den Ozeanen helfen kann. Ihr Ziel, wenn sie aufwächst, ist eine indigene Anwältin. Hut ab vor ihr!! “

Brittany, unsere Sea Smart Facilitator, teilte auch ihre persönlichen Einblicke: „Die Workshops „Life Below Water: Ocean Conservation“ haben uns die Möglichkeit gegeben, mit Jugendlichen aus ganz Kanada in Kontakt zu treten, von British Columbia bis Nova Scotia! In kleinen Klassen konnten die Teilnehmer in Diskussionen über die Bedeutung des Ozeans eintauchen, wie Gleichberechtigung und Meeresschutz miteinander verbunden sind und wie sie helfen können. Bei jedem Workshop fühlte ich mich inspiriert und hoffnungsvoll für unsere Zukunft, nachdem ich gehört hatte, wie viele Teilnehmer sich für „Leben unter Wasser“ und alle Ziele für nachhaltige Entwicklung einsetzen und weiterhin einsetzen werden. Vielen Dank an SCWIST für die Finanzierung dieser Workshops. Vielen Dank an Anju für die Teilnahme an den Workshops. Ihre ganze positive Einstellung und ermutigende Worte waren eine wunderbare Ergänzung zu den Workshops.“

On August 17th, Anju hat auch das Intro mit unseren SCWIST-Programmhighlights für die Lehrergruppe gemacht: 

„Sea Smart Facilitator Hailey Renaud hat großartige Arbeit geleistet, um das Interesse der Lehrer während des Pro D-Workshops zu wecken. Ich mag die Art und Weise, wie sie ihre Präsentation mit einem guten Tempo, wahr/falsch Fragen, einigen Aufforderungen, einigen Videos und insgesamt großartigen Diskussionen in der Gruppe gestaltet hat! Wir hatten eine Teilnehmerin aus Indien und ich war froh, dass sie Sea Smart-Informationen aus meinem Linkedin-Profil gefunden hat, als ich für diesen Workshop Werbung machte. Ich war beeindruckt, dass sie am frühen Morgen (gemäß ihrer Zeitzone) an der Sitzung teilnahm und an allen Diskussionen teilnahm.“

Hier sind einige Kommentare der Lehrer zum Meeresschutz, den SDGs und ihren Beiträgen zur Lösung der Probleme:

  • „Legen Sie feste Zeiten für das Lernen im Freien fest, wo immer Sie unterrichten. Flüsse führen zu Ozeanen. Techniere den Wasserkreislauf. Landanschluss, Wasseranschluss, Naturanschluss fördern“
  • „Wir haben Jugendliche mindestens einmal pro Woche auf Wanderungen mitgenommen und normalerweise in der Nähe einer Wasserquelle, sodass Diskussionen über den Wasserkreislauf involviert waren.“
  • „Anstatt „Verwalter“ zu werden, erkennt man an, dass wir alle miteinander verbunden sind, Flüsse, Menschen, Tiere, Bäume, …. Wir sind Teil von allem, nicht darüber. Wir brauchen uns alle“

Hailey und Anju trugen weitere Lösungen zur Diskussion bei, wie zum Beispiel:

  • Verschwendungsloses Mittagessen, verschwendeter Tag usw.
  • Kampagne zu Fuß/Fahrrad zur Schule
  • Haben Sie Monitore an der Mülltrennstation
  • Plakate zur Verbreitung des Bewusstseins
  • Upcycling verschiedener Gegenstände, die im Papierkorb landen würden
  • Laden Sie Sea Smart zu einem Workshop im Klassenzimmer ein
  • Heimwerkerartikel, die weniger Chemikalien enthalten, z. B. Waschmittel
  • Respektieren, reduzieren, wiederverwenden, recyceln und ablehnen.

All diese gemeinsamen Erfahrungen während einer kurzen Woche im August bilden eine starke Grundlage, die für uns alle inspirierend ist – insbesondere wie junge Menschen ihre Zeit freiwillig zur Unterstützung von Nachhaltigkeit, Meeresschutz, Geschlechtergleichstellung und LBGTQ-Gleichstellung einsetzen.

Ein großes Dankeschön an Anju und unser SCWIST-Team für die ehrenamtliche Arbeit und Leidenschaft! Und herzlichen Glückwunsch an Sea Smart für ihre kreative Expertise, diese wichtigen Botschaften zusammen mit interaktiven Diskussionen und Lernaktivitäten zu integrieren – damit wir ALLE Maßnahmen für die Ziele der nachhaltigen Entwicklung ergreifen können!

Was kommt als nächstes? Sea Smart wird einige virtuelle Ressourcen bereitstellen, um die Lernmöglichkeiten zu verstärken. Diese Workshops stehen SCWIST zur Verfügung, um Jugendliche für den Meeresschutz, die Nachhaltigkeit und die Vielfalt zu engagieren. JEDER kann mehr über Generationengleichheit erfahren, um die Ziele für nachhaltige Entwicklung und den Global Acceleration Plan zu unterstützen hier.  Erfahren Sie mehr darüber, wie sich SCWIST als neuer Kandidat für die Gleichstellung der Geschlechter und die SDGs einsetzt Kanadische SDG Accelerator Awards.